Der Sportwetten Blog mit aktuellen News und Tipps für Freunde von Online Wetten. Hier finden Sie regelmäßig verschiedene Beiträge und Informationen aus der Welt der Sportwetten im Web, unsere Redakteure sind stets auf der Suche nach interessanten und wissenswerten Neuigkeiten zum Thema Wetten.

 

Neben allerlei Erfahrungsberichten zu den bekannten Anbietern von Sportwetten im Internet (* in Kooperation mit dem Fachportal www.sportwettentest.net) bringen wir auch laufend Vorschauberichte und Tipps zu verschiedenen Fußballspielen aus der Bundesliga und anderen europäischen Top Ligen sowie den großen sportlichen Events wie Fußball Weltmeisterschaften oder Europameisterschaften.


Erste Bewährungsprobe für Schubert in der Champions League

Am zweiten Spieltag der neuen Saison in der UEFA Champions League stehen sich am Mittwoch, dem 30.09.2015, in der Gruppe D der höchsten europäischen Bühne im Vereinsfußball der Tabellenvierzehnte der Bundesliga, Borussia Mönchengladbach, und der Tabellenzweite der englischen Premier League, Manchester City, gegenüber.

Auf dem Blatt für viele sicherlich eine klare Sache. Manchester City konnte in den ersten fünf Spielen der neuen Saison Siege verbuchen, welche allesamt ohne Gegentor zu verzeichnen waren. Gladbach hingegen hatte während der ersten fünf Auftritte in der höchsten deutschen Spielklasse bisher nur wenig zu feiern.

Der aktuelle Punktestand in Gladbachs Gruppe D

Fünf Niederlagen und eine zusätzlich in der Champions League (0:3) gegen den amtierenden Europa League Champion, FC Sevilla, reichten Lucien Favre, der gegen den Willen der Vereinsführung die Reißleine zog. Keine guten Voraussetzungen also für die Borussen. Oder vielleicht doch?

Die Hoffnung kommt mit Schubert

Bildquelle: wikimedia.org / Urheber: xtranews.de

Gladbachs Interimstrainer Schubert - Bildquelle: wikimedia.org / Urheber: xtranews.de

Andre Schubert, der ehemalige Trainer des FC St. Pauli, welcher zuletzt die zweite der Gladbacher trainierte, übernahm das Ruder im Borussia-Park. Seitdem hat sich im Vergleich der beiden Teams nur eins geändert: die Flugrichtung.

Während die Citizens zuletzt zwei Niederlagen in der Premier League und eine 1:2 Niederlage nach 1:0 Führung und dominantem Spiel im Etihad Stadium gegen Juventus Turin in der Champions League kassierten, überzeugte Mönchengladbach mit starkem Stellungsspiel und hervorragender Defensivleistung.

Zwei Siege gegen Augsburg und den VfB Stuttgart sprachen für die neue Linie von Cheftrainer Andre Schubert. Ob dies auch gegen die derzeit wackelnde Verteidigung der Mannschaft von Manuel Pellegrini funktionieren wird, kann man am Mittwoch live im TV verfolgen.

Manchester City zeigte sich zuletzt nicht immer so überzeugend in der Rolle des Gastes. An Offensivkraft fehlt es den englischen Gästen zwar nicht, doch zu häufig waren es nur Einzelleistungen die den Tabellenzweiten zum Erfolg führten. Sollte man in der Verteidigung ähnlich unkonzentriert vorgehen wie zuletzt gegen Tottenham (1:4), könnte man mit Leidenschaft, Emotionen und der heimischen Kulisse im Borussia-Park durchaus für eine Überraschung sorgen.

Schwerer Gang zum Saisonauftakt: HSV muss nach München

Die lange Zeit des Wartens hat ein Ende, denn endlich rollt der Ball wieder in der Fußball Bundesliga. Am vergangenen Wochenende war zwar bereits die erste Runde des DFB Pokals, doch die Bundesliga hat noch immer einen höheren Stellenwert und somit wird am Freitag ganz Deutschland nach München blicken, denn dort beginnt die Saison zwischen dem Rekordmeister Bayern München und dem Hamburger SV.

Rekordmeister gegen kriselnden Traditionsclub

Die Voraussetzungen in diesem Spiel könnten kaum unterschiedlicher sein, denn während Bayern in den letzten beiden Jahren den Titel gewinnen konnte, war der HSV immer ein Schatten seiner selbst und musste sich über die Relegation retten. Rückkehrer Bruno Labbadia schien am Ende der letzten Saison endlich der rettende Trainer zu sein, der den HSV wieder in alte Sphären heben könnte, doch in der ersten Runde des DFB Pokals mussten die Hamburger in Jena eine bittere Pleite hinnehmen.

Quelle: wikimedia.org/tpower1978

Pep Guardiola geht in die 3. Saison bei den Bayern - Quelle: wikimedia.org/tpower1978

Auf der anderen Seite steht der Rekordmeister, der zwar aktuell ein bisschen Unruhe in den eigenen Reihen vermelden muss, doch trotzdem eine gute Vorbereitung hingelegt hat. Einige verletzte Spieler konnten zurückkehren und auch wenn weiterhin der ein oder andere Leistungsträger fehlt, scheinen die Bayern bestens auf die neue Saison vorbereitet zu sein. Gerade Neuzugang Douglas Costa machte einen starken Eindruck und dürfte den Bayern ein neues Element im Offensivspiel verleihen.

Die Chancen auf eine Überraschung

Ein einfacher Blick auf die Quoten der Wettanbieter reicht aus, um zu sehen, dass Bayern der haushohe Favorit ist und in diesem Spiel normalerweise keinerlei Probleme haben dürfte. Bereits in den Vorjahren gab es für Hamburg in München wenig zu holen und man musste einige, hohe Niederlagen hinnehmen.

Die Ausgangslage ist in dieser Saison kaum anders, sodass eine Handicap Wette auf Bayern wohl mehr zu empfehlen ist, als ein möglicher Sieg des HSV. Der HSV dürfte zunächst alles daran setzen, kein Gegentor zu kassieren und konnte auf diese Weise in der vergangenen Saison immerhin zu Hause ein 0:0 erkämpfen.

In München ist die Ausgangslage jedoch eine andere und gerade am ersten Spieltag dürften die Münchner alles daran setzen, dem eigenen Publikum ein gutes Spiel zu präsentieren, sodass mögliche Diskussionen direkt im Keim erstickt werden.

Aufschlag in London: Wer gewinnt in Wimbledon?

Ab dem 29. Juni werden wieder die Augen der ganzen Welt auf einen kleinen Stadtteil Londons gerichtet sein, denn in den folgenden zwei Wochen wird im All England Lawn Tennis Club das wohl bekannteste Tennisturnier der Welt, Wimbledon, ausgetragen. Wie in jedem Jahr wird sich auch 2015 die Weltspitze in London versammeln und um den prestigeträchtigen Titel kämpfen, der im Vorjahr von Novak Djokovic gewonnen wurde.

Die größten Favoriten auf den Titel

Das Grand-Slam Turnier ist für nahezu jeden Tennisspieler das Highlight des Kalenderjahrs und dementsprechend motiviert werden alle Sportler sein. Aus Sicht der Buchmacher wird dabei auch in diesem Jahr kaum ein Weg an Novak Djokovic vorbeiführen, denn der Serbe präsentiert sich auch in diesem Jahr wieder in einer herausragenden Form.

Quelle: wikimedia.org/nao2g

Quelle: wikimedia.org/nao2g

Einer seiner größten Konkurrenten dürfte dabei sein Finalgegner aus dem Vorjahr sein, denn Roger Federer zählt auch im Alter von 33 Jahren noch zu den besten Spielern der Welt. Der Schweizer zählte Langezeit zum absoluten Dominator auf Rasen, doch in der letzten Zeit wurde ihm dieser Rang von Djokovic abgelaufen.

Natürlich ist auch Andy Murray, der Gewinner aus dem Jahr 2013, am Start und der Brite ist als Publikumsliebling immer besonders motiviert, wenn Wimbledon auf dem Programm steht. Zuletzt konnte Murray schon die AEGON Championships in London gewinnen und dieser Erfolg soll nun natürlich wiederholt werden.

Die Spieler mit Außenseiterchancen

Während dieses Trio wohl zu den größten Favoriten auf einen Wimbledon-Sieg 2015 gehört, gibt es noch eine Vielzahl anderer Spieler, die ebenfalls über Chancen verfügen dürften. Hierzu gehört unter anderem Stan Wawrinka, der zuletzt bei den French Open seinen ersten Grand-Slam Titel gegen Djokovic gewinnen konnte.

Darüber hinaus ist auch ein Spieler der Klasse von Rafael Nadal nie zu unterschätzen und auch wenn der Spanier eher als Sandspezialist angesehen wird, konnte er jedoch den MercedesCup in Stuttgart gewinnen und somit auch auf Rasen überzeugen.

Darüber hinaus sehen die Wettanbieter auch Tomáš Berdych, Grigor Dimitrov und Jo-Wilfried Tsonga sowie den jungen Japaner Kei Nishikori als Anwärter auf den Titel an. Der Japaner ist sogar auf dem 5. Platz der Setzliste und wartet noch immer auf seinen ersten Titel.

Ratgeber: was sollte man bei der Wettanbieter Auswahl beachten?

Wenn Du dich für Sport interessierst und dabei verschiedene oder auch nur eine Sportart regelmäßig verfolgst, so solltest Du Dein Wissen nutzen und Dein Glück einmal in Sportwetten versuchen. Dabei kannst Du natürlich nach einem Wettbüro in Deiner Nähe suchen, doch viel leichter kannst Du es haben, wenn Du Dir für Deine Wetten einen Online Buchmacher suchst. Denn nicht nur, dass man auf diese Weise einfach von Zuhause aus wetten kann, es erwarten einen auch viele Vorteile, wenn man sich einen guten Buchmacher im Internet sucht.

So bieten die meisten Online Buchmacher einen Bonus für ihre Neukunden an, der sich zum Beispiel nach der ersten Einzahlungssumme berechnet oder auf die ersten abgegebenen Sportwetten bezieht. Weitere Vorteile sind zum Beispiel das große Angebot an Sportwetten, das Du dort finden kannst, so dass es sich immer für Dich lohnt einen Online Buchmacher zu wählen.

 

Je nach Buchmacher erwarten Dich verschiedene Vorteile

Davon abhängig für welchen Anbieter für Wetten im Internet Du Dich entscheidest, kannst Du ganz unterschiedliche Formen des Bonus finden, so dass es sich immer lohnt zu vergleichen, ehe man sich auf einen Anbieter festlegt. Neben dem Bonus, der natürlich immer verlockend ist, gibt es auch einige Online Buchmacher, bei denen Du keine Steuern auf die Wetten bezahlen musst, da diese vom Anbieter übernommen werden. So kannst Du deutlich günstiger Sportwetten abschließen und dazu noch bei der Anmeldung einen tollen Bonus bekommen.

Natürlich ist der Bonus, den Du zu der Anmeldung erhältst nicht der einzige, der bei den verschiedenen Anbietern gefunden werden kann. Denn wenn man sich die Seiten der Anbieter einmal genauer ansieht, so kann man immer wieder verschiedene Bonus Aktionen finden. Damit Du auch sicher gehen kannst, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt, so kannst Du Dir zum Beispiel die verschiedenen Prüfsiegel auf der Anbieterseite ansehen und auch andere Dinge lassen darauf schließen, dass es sich um seriöse Anbieter handelt.

 

Screenshot wettanbieter-vergleich.net

Abbildung oben: ein Wettanbieter Vergleich kann eine wertvolle Hilfe bei der Auswahl des passenden Anbieters für die persönlichen Wettvorlieben sein, in diesem Beispiel auf www.wettanbieter-vergleich.net kann man auf den ersten Blick in der Tabelle die jeweiligen Stärken und Schwächen der einzelnen Wettanbieter herauslesen.

 

Ein Punkt, an dem Du schnell merken wirst, dass Du Dich für einen guten Anbieter entschieden hast ist der gute Kundenservice. Diesen merkt man zum Beispiel an den verschiedenen Wegen mit dem Anbieter in Kontakt zu kommen, wenn es einmal Probleme oder Fragen geben sollte. Oft kann man den Anbieter nämlich nicht nur über E-Mail oder eine Hotline erreichen, sondern kann auch einen Live Chat nutzen, um seine Fragen so ohne Verzögerung klären zu können. Ebenso bieten die meisten Anbieter ihren Kunden viele verschiedene, sichere Zahlungsmethoden an, so dass man kein Risiko eingeht, wenn man seine Sportwetten online abgeben möchte.

 

Online Wettanbieter überzeugen stets durch eine große Auswahl an Wetten

Wenn Du Dich für sehr viele Sportarten interessierst, so ist das Wetten im Internet ideal für Dich. Denn bei einem Buchmacher im Internet bekommst Du nicht nur einen Bonus für Deine Anmeldung, sondern kannst auch von der großen Auswahl an Sportarten für Deine Wetten und Angebote wie den Live Wetten profitieren.

So kann man Online auch für vielleicht in Deutschland nicht so bekannte Sportarten wie Rugby Sportwetten abschließen und wird dabei online immer sehr gute Quoten finden. Denn natürlich soll sich das Platzieren von Sportwetten auch bezahlt machen und da sind gute Quoten, wie Du sie bei den verschiedenen Online Buchmachern finden wirst das aller wichtigste.

 

Wettquoten Vergleich

Bild oben: ein Wettquoten Vergleich ist für erfolgreiche Sportwetten unbedingt erforderlich – nur wer regelmäßig die besten Quoten für seine Tipps verwendet, kann langfristig beim Wettanbieter erfolgreich sein. Die Quotenunterschiede zwischen den einzelnen Anbietern sind teilweise enorm, wie an dem Beispiel oben gut erkennbar ist.

 

Einige Online Buchmacher haben Ihr Wettangebot nicht nur auf Sportwetten beschränkt, so dass Du auch auf Ereignisse in der Politik oder aus dem Entertainmentbereich wetten kannst, wenn Du Dich damit gut auskennst. Wir haben alle hier gelisteten Buchmacher unserem Test unterzogen. Natürlich kannst Du auch für diese Wetten Deinen Bonus nutzen und wirst auf diese Weise stets Wetten finden, mit denen Du bei Deinem Buchmacher im Internet Geld gewinnen kannst.

Besonders interessant sind dabei auch die Live Wetten, die viele Buchmacher anbieten. Bei diesen Sportwetten musst Du keine Frist vor Beginn des Sportevents einhalten, um Deine Wette abzugeben, sondern kannst während des laufenden Events wetten und hast so natürlich deutlich bessere Chancen zu gewinnen, da Du auf den Verlauf des Events eingehen kannst. Deswegen ist es immer gut wenn Du nicht nur bei den Sportwetten, sondern auch bei den Live Wetten guckst, damit Dir keine spannende Wette entgeht.

 

Gerade vor großen Veranstaltungen warten tolle Bonus Aktionen auf Dich

Sollte bald eine WM oder EM in einer beliebten Sportart anstehen, so ist dies immer ein Grund, aus dem man bei seinem Buchmacher im Internet vorbeischauen sollte, denn in diesen Fällen kann man oft besondere Bonus Aktionen finden, mit denen Du entweder einen Bonus für das Platzieren von Sportwetten oder auf Deine Gewinne bekommst.

Damit Dir eine solche Bonus Aktion nicht entgeht, ist es immer gut wenn Du den Newsletter des Anbieters abonniert hast, denn so wirst Du immer per E-Mail über jeden tollen neuen Bonus informiert und hast zusätzlich immer einen Überblick, wenn und wann besondere Wettangebote bei Deinem Buchmacher zu finden sind. Solltest Du also einen Buchmacher für Dich gefunden haben, so ist es immer gut, wenn Du guckst, ob ein Newsletter angeboten wird, so dass Du diesen abonnieren kannst.

 

Video: garantiert seriös – der Wettanbieter Tipico wirbt mit Torhüter-Legende Olli Kahn. Nicht umsonst gilt Tipico als Marktführer bei Sportwetten in Deutschland

 

Ansonsten solltest Du immer mal wieder die Angebote auf der Startseite des Buchmachers ansehen, denn auch dort kannst Du in der Regel alle Infos für Bonus Aktionen finden. Hast Du Deinen Bonus dann genutzt und Sportwetten gewonnen, so musst Du auch nicht lange auf Deinen Gewinn warten. Denn sobald das Ergebnis des Events feststeht und bestätigt ist, wird das Geld auf Deinem Account gutgeschrieben und der Gewinn kann angefordert werden.

Dies ist in de Regel sehr schnell erledigt, so dass der Gewinn innerhalb von 1-3 Werktagen auf Deinem Konto ist, solltest Du ihn nicht nutzen wollen, um weitere Sportwetten, bei Deinem Buchmacher zu platzieren. Und hast Du einmal eine Wette gefunden, die Dir gefällt, aber kein Geld mehr auf Deinem Account, so kannst Du auch ganz einfach Geld einzahlen und es wird so schnell auf Deinem Account gutgeschrieben, dass Du keine Wette verpassen wirst.

 

Mit vielen Buchmachern kannst Du auch unterwegs Wetten abschließen

Gerade in der heutigen Zeit gibt es immer mehr Menschen, die vor allem ihr Smartphone oder ihren Tablet-PC nutzen, um online zu gehen und natürlich haben auch schon viele der Online Buchmacher darauf reagiert und bieten eine App an, die man herunterladen kann, so dass man auch unterwegs alle Funktionen des Anbieters nutzen kann, um so seine Sportwetten zu platzieren. Bist Du also viel unterwegs oder planst einen längeren Urlaub, so kannst Du Dir diese Anwendung runterladen und auch unterwegs Deine Sportwetten platzieren.

 

Interwetten Mobile Wetten

Wetten von unterwegs: die meisten Wettanbieter verfügen über gut funktionierende und sehr ausgereifte Sportwetten Apps, Interwetten zählt hier zu den Vorzeigeunternehmen mit hervorragenden mobilen Lösungen für alle Wettkunden

 

Weißt Du also schon vorher, dass Du oft keine Möglichkeit haben wirst Deine Sportwetten vom PC aus zu platzieren, so solltest Du Dir einen Anbieter aussuchen, der eine solche App im Angebot hat. Betrachtest Du dann noch einmal alle Vorteile, die Dich erwarten, wenn Du Dir einen Buchmacher im Internet suchst, so wirst Du schnell merken, dass es keinen besseren Weg gibt, um Wetten abzuschließen. Denn nicht nur das große Wettangebot, sondern auch die unterschiedlichen Bonus Aktionen, der sehr gute Service und die schnellen Ein- und Auszahlungen sprechen eindeutig für das Wetten im Internet.

Solltest Du also bis jetzt noch keinen Account bei einem Online Buchmacher haben, so solltest Du dies in jedem Fall ändern und Dir die verschiedenen Buchmacher genau ansehen, so dass Du Dir einen Account machen und Deine Wetten online platzieren kannst. Denn nirgendwo sonst wird Dir so viel geboten, wenn Du den Wunsch hast mit einer Sportwette ein bisschen Geld zu gewinnen.

Abfahrt am Hahnenkamm: Wer gewinnt das Ski Rennen auf der Streif?

Das weltberühmte Skirennen am Hahnenkamm geht bereits zum 75. Mal über die Bühne. Seit dem Jahr 1931 findet es am Kitzbüheler Hausberg statt und das Rennen sorgt jedes Jahr für sehr viel Aufsehen und Spannung. Die Streif, so wird der Berg genannt, zählt zu den schnellsten und schwierigsten Abfahrten auf der ganzen Welt. Ein Gefälle von bis zu 85%, Spitzengeschwindigkeiten von rund 140 km/h und Sprünge von bis zu 80 Metern, all das erwarten die Zuseher direkt vor Ort und vor den Fernsehgeräten.

Super-G läutet das Hannenkammrennen ein

Bereits am Dienstag, 20. Jänner 2015 beginnt das erste Training auf der Streif und mit dem Super-G am Freitag, den 23. Jänner 2015, wird das Rennwochenende eingeläutet. Die Abfahrt startet am 24. Jänner um 11:45 Uhr und zahlreiche Prominente Gäste sind auch dieses Jahr wieder angesagt. Doch wer zählt im Jahr 2015 zu den heißesten Anwärtern auf einen Sieg am Hahnenkamm? Ganz egal, welcher Fahrer die Abfahrt gewinnen wird, er ist mit Sicherheit ein verdienter Sieger.

Zu den Favoriten in Kitzbühel zählt der Vorjahresgewinner Hannes Reichelt. Der Salzburger hat zudem in den letzten Rennen schon ein sehr großes Ausrufezeichen gesetzt und freut sich ganz besonders vor heimischer Kulisse die Abfahrt auf der Streif zu bestreiten.

Bildrechte: wikimedia.org/Christian Jansky

Beim Super-G zählt Marcel Hirscher zu den Favoriten - Bildrechte: wikimedia.org/Christian Jansky

Ebenfalls nicht zu vergessen, ist der derzeitige Weltcupführende Kjetil Jansrud. Zwar gelang dem Norweger in Wengen nur Platz fünf, doch in Kitzbühel wird auch er zu den Top-Favoriten zählen.

Der Olympiasieger aus Österreich, Matthias Mayer, zählt ebenfalls zum engsten Favoritenkreis am Hahnenkamm. Viele Augen werden auch auf Didier Defago gerichtet sein, der bereits im Jahr 2011 hier gewinnen konnte. In der Königsdisziplin, lief es für den Skirennläufer aus der Schweiz jedoch alles andere als gut.

Fest steht jedoch, dass gerade die Abfahrt auf der Streif immer für eine Überraschung gut ist und es schon einige unerwartete Sieger gegeben hat. Auf der 3,312 Kilometer langen Strecke gibt es zahlreiche schwierige Stellen zu bewältigen. Schon seit Wochen laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren und es wird auch im Jahr 2015 ein tolles Fest in Kitzbühel geben. Auch die Wettbüros sind sich über einen deutlichen Favoriten noch nicht schlüssig und einig. Egal, ob Hannes Reichelt, Didier Defago oder Dominik Paris, es ist sicherlich jeder Läufer froh, wenn er heil den Berg hinunter kommt und die Fans den Fahrern zujubeln.

Wird es einen Überraschungssieger geben oder kann sich auf der gefährlichsten Abfahrtsstecke der Welt ein Favorit durchsetzen? Diese Frage wird demnächst beantwortet und ein Millionenpublikum wird dabei vor den Fernsehgeräten gespannt Platz nehmen.

Spannung bis zum Schluss: keine Vorentscheidung in der Formel 1

24 Punkte beträgt mittlerweile der Rückstand von Nico Rosberg auf seinen Teamkollegen Lewis Hamilton im Kampf um die Weltmeisterschaft in der Formel 1. Damit ist der Deutsche vor dem Großen Preis von Brasilien am 9.11. unter Zugzwang, denn anschließend steht nur noch das Rennen in Abu Dhabi auf dem Rennkalender.

Der Kampf um die Weltmeisterschaft in Brasilien

Wenige Kilometer außerhalb von São Paulo liegt das Autódromo José Carlos Pace und am kommenden Sonntag werden wieder einmal die Augen der gesamten Welt auf die Rennstrecke blicken. Zahlreiche Weltmeistertitel wurden bereits in São Paulo gewonnen und auch in diesem Jahr kann zumindest eine Vorentscheidung fallen.

Der Vorsprung von Lewis Hamilton ist zwar noch nicht groß genug, um rechnerisch in Brasilien Weltmeister zu werden – die Punkte im Abschlussrennen von Abu Dhabi werden doppelt gezählt – doch Rosberg muss dennoch Punkte holen, wenn er die realistische Chance auf seinen ersten Weltmeistertitel wahren möchte.

Quelle: Wikipedia/Rodefeld

Heuer ohne Titelchancen: Sebastian Vettel - Quelle: Wikipedia/Rodefeld

In den letzten Rennen war jedoch kein Weg vorbei an Hamilton und dieser konnte fünf Siege in Folge feiern. Rosberg konnte zwar meistens den zweiten Platz erreichen, doch eine wirkliche Chance hatte er gegen seinen Teamkollegen nicht mehr. Dieser konnte zuletzt in Austin an Rosberg vorbeifahren und somit die Pole-Position des Deutschen egalisieren.

In Brasilien muss Rosberg nun wieder angreifen und bereits die ersten Trainingsfahrten dürften Aufschluss darüber geben, wie die Form des Deutschen in Brasilien ist. Im vergangenen Jahr konnte Rosberg in Brasilien Hamilton klar schlagen und ein ähnliches Ergebnis wird wohl auch in diesem Jahr nötig sein, wenn er sich vor dem Abschlussrennen in Abu Dhabi das Momentum zurückholen möchte.

Das weitere Fahrerfeld

Erwartungsgemäß gehen momentan alle Blicke in Richtung der beiden Mercedes Piloten, die in diesem Jahr kaum zu schlagen waren. Doch auch auf den folgenden Plätzen stehen noch spannende Duelle an. Während der dritte Platz der Fahrer-Wertung wohl an den Australier Daniel Ricciardo gehen dürfte, trennt die Plätze 4 bis 6 gerade einmal 6 Punkte.

Besonders der amtierende Weltmeister Sebastian Vettel dürfte somit alles daran setzen, in Brasilien erneut ein gutes Ergebnis einzufahren, um zumindest den vierten Platz in der Abschlusswertung zu belegen. Dies wäre besonders wichtig, da Vettel so seinen künftigen Ferrari-Teamkollegen Fernando Alonso schlagen würde und damit bereits ein erstes Zeichen in Richtung der kommenden Saison setzen kann.

Bayern in der CL: bisher ohne Punkteverlust, heute gegen AS Rom

Im ehrwürdigen Stadio Olimpico der italienischen Hauptstadt Rom kommt es am Dienstag, den 21. Oktober zum großen Showdown in der Champions League Gruppe E. Um 20:45 Uhr empfängt der Vizemeister der Serie A, AS Rom, den deutschen Rekordmeister Bayern München. Ein Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten gab es zuletzt vor vier Jahren, als beide Mannschaften in der Vorrunde ebenfalls aufeinander trafen.

Das Hinspiel in der Allianz Arena konnten die Bayern mit 2:0 für sich entscheiden, allerdings verlor man das Rückspiel in Rom nach einer 2:0 Führung noch mit 3:2. Im diesjährigen Match gelten die Bayern sicherlich wieder als Favorit, wenn das Spiel unter Flutlicht angepfiffen wird, aber auch die Roma unter ihrem französischen Trainer Rudi Garcia rechnen sich einige Chancen aus.

Quelle: wikimedia.org/tpower1978

Pep Guardiola und seine Bayern treten in Rom an - Quelle: wikimedia.org/tpower1978

Das Team von Pep Guardiola konnte bereits gegen ZSKA Moskau und Manchester City jeweils drei Punkte einfahren und fährt als Tabellenführer zum Auswärtsspiel. Die Italiener starteten mit einem 5:1 Kantersieg gegen Moskau, ehe man in einem packenden Spiel Manchester City einen Punkt abringen konnte. Fest steht schon jetzt, dass sich Fans beider Lager, sowie auch neutrale Zuschauer ein packendes Spiel wünschen.

Spitzenteams der heimischen Liga

Bayern München kann von einem perfekten Start in die Bundesliga sprechen, denn bereits nach sieben Spieltagen führen die Bayern die Tabelle souverän mit vier Punkten Vorsprung an. Die Roma belegt in der Serie A zurzeit den zweiten Tabellenplatz hinter Juventus Turin, gegen die man zuletzt im Spitzenspiel 3:2 verlor. Beide Teams erfüllen die Erwartungen des Vereins und der Zuschauer und können sich mit ruhigem Hintergrund auf die bevorstehende Aufgabe vorbereiten.

Welcher der beiden Mannschaften am Ende das Zepter in der Hand hält, entscheidet sich erst dann, wenn der Schiedsrichter die Partie abgepfiffen hat. Die Münchner Bayern, sowie die Roma müssen sich derzeit allerdings mit einer langen Liste von Verletzten durchkämpfen. In der zweiten Begegnung der Gruppe E empfängt ZSKA Moskau die Millionentruppe aus Manchester.

Wer kann die USA schlagen? Die Basketball WM 2014 in Spanien

Die Basketball-WM in Spanien stellt sicherlich neben den NBA-Finals das Highlight des Jahres für jeden Basketball-Fan da. Auch wenn die deutsche Nationalmannschaft bei diesem Turnier nicht vertreten ist, treffen sich doch die besten Basketball-Mannschaften der Welt, um den Titel auszuspielen. Vom 30. August bis zum 14. September schaut die Basketball-Welt nach Spanien.

Spielmodus und teilnehmende Mannschaften

Bei der WM treten 2014 insgesamt 24 Mannschaften an. Diese wurden in der Vorrunde in 4 Gruppen mit je 6 Mannschaften gelost. Innerhalb der Gruppe treffen alle Teams aufeinander und spielen so eine Rangliste aus. Die besten 4 Mannschaften der Gruppen kommen in die KO-Phase.

Quelle: wikimedia.org, Fotograf: Airman 1st Class Daniel Hughes/99th Air Base Wing; Bild ist in der Public Domain

Sind die USA zu stoppen? - Quelle: wikimedia.org, Fotograf: Airman 1st Class Daniel Hughes/99th Air Base Wing; Bild ist in der Public Domain

Diese beginnt mit dem Achtelfinale, bei dem die Gruppenersten auf die Gruppenvierten und die Gruppenzweiten auf die Gruppendritten treffen. Die Gewinner rücken weiter in das Viertelfinale, Halbfinale und letztendlich das Finale. Dabei ist für Mannschaften, die mindestens das Viertelfinale erreicht haben, das Turnier nach einer Niederlage nicht sofort beendet. Sie spielen in Platzierungsspielen die weiteren Plätze aus.

Qualifiziert haben sich aus Europa Frankreich, Kroatien, Litauen, Slowenien, Ukraine, Serbien, Finnland, Griechenland und der Gastgeber Spanien. Dazu kommen Angola, Ägypten und Senegal aus Afrika, Türkei, Iran, die Philippinen und Südkorea aus Asien sowie Australien und Neuseeland. Die Nationen aus Amerika werden von den USA angeführt, denen Brasilien, Mexiko, Puerto Rico, die Dominikanische Republik und Argentinien folgen.

Die Favoriten auf den Titel

Die Titelverteidiger aus den USA dürften mit großer Sicherheit auch in diesem Jahr wieder zu den ganz großen Favoriten zählen. Mit Spielern aus der stärksten Basketball-Liga der Welt rund um Superstar Derrick Rose sind sie die Mannschaft, die es zu schlagen gilt, wenn man Weltmeister werden möchte.

Die besten Chancen, dies zu erreichen, dürften sicherlich die Spanier haben. Mit dem Heimvorteil im Rücken und Spielern aus einer starken Liga sowie dem einen oder anderen NBA-Star sind die Spanier ein großer Kandidat für das Finale. In der Vorrunde müssen es die Spanier mit Europameister Frankreich aufnehmen.

Die Franzosen haben jedoch mit der Absage von Superstar Tony Parker zu kämpfen, was ihre Chancen sicherlich erheblich schmälern wird. Sie gehören jedoch trotzdem zum erweiterten Favoritenkreis ähnlich wie die Türkei, Litauen, Griechenland und Argentinien.

Vor dem DFL-Supercup: Bayern angeschlagen, Dortmund mit Fehlstart

Borussia Dortmund hat die Generalprobe für den Super-Cup gründlich vermasselt. Drei Tage vor dem Kräftemessen mit dem FC Bayern kassierte die Borussen eine herbe 0:4-Klatsche gegen den FC Liverpool. Zwar musste Trainer Jürgen Klopp an der Anfield Road auf Stammspieler wie Roman Weidenfeller, Mats Hummels, Nuri Sahin und Marco Reus verzichten, dennoch passt der schwache Auftritt nicht zu seinen markigen Worten der letzten Tage. Klopp hatte bereits vom neuen „Super-BVB“ gesprochen. Man wolle vom ersten Tag an ein „verschissen zu spielender Gegner sein, so dass jeder sage: Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“

Was gegen die Reds noch in keinster Weise funktionierte, soll am morgigen Mittwoch gegen die Bayern klappen. Dortmund will kurz vor dem Saisonstart eine erste Duftmarke setzen und vor heimischem Publikum zum fünften Mal den Super-Cup gewinnen.

Dortmund hat Heimrecht - credits: wikimedia.org/Dmitrij Rodionov

Lewandowski steht diesmal auf der anderen Seite

Man darf gespannt sein, wie sich die Neuzugänge auf beiden Seiten in die Mannschaft einfügen. Neu-Münchner Robert Lewandowski hat bereits in der Vorbereitung einen ganz starken Eindruck hinterlassen und scheint sich bei den Bayern pudelwohl zu fühlen. Die Borussen werden vor allem auf ihren teuersten Neuzugang Ciro Immobile schauen. Der italienische Nationalstürmer soll den Abgang von Lewandowski kompensieren. Das Zeug dazu hat er auf jeden Fall, schließlich hat er die Seria A als Torschützenkönig verlassen. Mit dem Ex-Herthaner Adrian Ramos steht ihm ein weiterer neuer Stürmer zur Seite.

Die Bayern sind vom anstrengenden WM-Sommer gezeichnet

Die Bayern werden am Mittwoch nicht ihre beste Elf ins Rennen schicken können, da einige WM-Teilnehmer noch in der Vorbereitung stecken oder, wie Franck Ribery, verletzungsbedingt ausfallen.  Der kräftezehrende Trip in die USA zu einem Werbespiel gegen die Allstars der Major-Soccer-League, dürfte ebenfalls ihre Spuren hinterlassen haben. Trainer Pep Guardiola wird sicher einigen Ersatzspielern die Chance zur Bewährung geben, was die Aufgabe für Dortmund nicht unbedingt leichter macht. Was bei den Bayern von der Bank kommt, ist in der Regel hochmotiviert, ausgeruht und nur unwesentlich schwächer als die erste Garde.

Die Sportwettenanbieter sagen einen knappen Sieg der Bayern voraus, mit den Borussen ist allerdings zu rechnen, sie genießen den Heimvorteil und brennen darauf dem Erzrivalen endlich wieder eins auszuwischen. Die Fans dürfen sich auf ein spannendes und kampfbetontes Spiel freuen, beim Super-Cup geht es ums Prestige, da wird keine Mannschaft zurückstecken.

Gipfeltreffen in der Bundesliga: Dortmund reist nach München

Wenn die Bayern auf Dortmund treffen, ist Spannung garantiert. Diesmal nicht. Die Bayern sind Meister, Dortmund wohl so gut wie sicher Vizemeister. Nach der Niederlage der Bayern-B-Mannschaft gegen Augsburg, möchte das Team rund um Ribery und Alaba natürlich vor heimischem Publikum drei Punkte einfahren.

Interessant wird die Startaufstellung – beide Teams haben noch die Champions League in den Beinen. Für die Bayern hat die Woche mit einem Sieg über Manchester United einen Erfolg gebracht, während Dortmund sich aus der Champions League verabschieden musste.

Quelle: wikimedia.org/tpower1978

Pep Guardiola kann mit der bisherigen Saisonleistung zufrieden sein - Quelle: wikimedia.org/tpower1978

Für die Bayern und für die Meisterschaft hat die Begegnung keine Bedeutung mehr – dennoch werden die Münchener dem Erzrivalen aus Dortmund kein Punktegeschenk machen. Die Möglichkeit, dass Pep Guardiola erneut eine B-Mannschaft auflaufen lässt, besteht jedoch.

Die Saison zeigte schon öfters, dass es wohl egal ist, wie die Bayern auftreten – sie sind der Favorit in der Begegnung. Auch die Buchmacher belegen die Favoritenrolle der Bayern mit ihren Quoten. So liegen die Quoten für einen Sieg des deutschen Rekordmeisters bei 1,55 (Tipico und Betsafe) sowie 1,60 (Interwetten).

Dortmund ist der Außenseiter

Ein Sieg der Dortmunder bringt Quoten zwischen 5,00 (Interwetten, Bet 365) und 6,00 (Tipico). Ein Unentschieden bringt bei den Buchmachern eine Quote zwischen 3,90 (Interwetten) sowie 4,75 (BWin). Entscheidend ist, ob die Bayern das Spiel ernst nehmen. Experten gehen davon aus, dass es eine unvorhersehbare Partie wird – in der die Bayern natürlich der Favorit sind. Vor allem, weil man die Fans nach der Pleite gegen Augsburg versöhnen will.