Mitte September beginnt die Champions League aufs Neue. Die Bundesliga stellt mit Bayern München, Bayer Leverkusen, Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund gleich vier Mannschaften. Was erwartet die deutschen Teams und welche Chancen haben die Bundesligisten auf das Achtelfinale?


Zusammenfassung der Gruppen-Auslosung. Quelle: youtube.com/Fox Soccer

 

Die Gruppengegner der Bundesligisten:

 
Bayern München
Mit FC Rostov, PSV Eindhoven und Atletico Madrid erwartet die Bayern eine machbare Herausforderung. Insbesondere mit dem FC Rostov und dem PSV Eindhoven dürfte der deutsche Meister keine großen Probleme haben. Nach einer starken letzten Saison und einem fulminanten Saisonauftakt ist der FC Bayern München klarer Favorit in der Gruppe D.

Einzig der spanische Erstligaverein Atletico Madrid könnte die Bayern vor eine Herausforderung stellen. In der vergangenen Champions League Saison unterlag der deutsche Meister dem spanischen Club nur knapp im Halbfinale. Dennoch ist davon auszugehen, dass die Chancen sehr hoch für den deutschen Meister stehen, um als Gruppensieger in das Achtelfinale einzuziehen.


Bayer Leverkusen
Die Werkself aus Leverkusen trifft in der Gruppenphase auf AS Monaco, PFC Moskva und den englischen Erstligisten Tottenham Hotspur. In der vergangenen Champions League Saison verpasste die Werkself nur knapp den Einzug ins Achtelfinale. Daher wird die Mannschaft um Trainer Roger Schmidt umso motivierter sein, den Einzug ins Achtelfinale zu schaffen.

Die Chance dazu scheinen realistisch. Dazu muss die Werkself jedoch ihr volles Potential entfalten und einen Siegeswillen entwickeln, der in der vergangenen Champions League Saison insbesondere in der Rückrunde fehlte.


Borussia Mönchengladbach
Mit Celtic Glasgow, dem FC Barcelona und Manchester City erwartet die Gladbacher einer echte Hammergruppe. Gegen die Schotten aus Glasgow scheint ein Sieg zunächst realistisch. Insbesondere die starke Leistung der Gladbacher zum Auftakt der Bundesligasaison lassen etwas Hoffnung aufkommen.

Gegen Barcelona und Manchester City sehen die Umstände jedoch anders aus. Ein Sieg gegen die Mannschaft aus Barcelona um Superstar Messi scheint ausgeschlossen. Mit etwas Kampfeswillen könnte sich Gladbach jedoch einen Sieg gegen Manchester City sichern. Die Chancen auf den Einzug in das Achtelfinale sind jedoch eher minimal.


Borussia Dortmund
Der deutsche Vizemeister Borussia Dortmund trifft in der Gruppenphase auf Legia Warszawa, Sporting Lisabon und Real Madrid. Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel verspricht sich große Chancen auf das Viertelfinale. Legia Warszawa und Sporting Lisabon dürfte den deutschen Vizemeister unter keine große Herausforderung stellen.

Einzig das Team um den Europameister Cristiano Ronaldo könnte Dortmund den Gruppensieg streitig machen. In der Vergangenheit gelang es der Mannschaft aus dem Ruhrpott jedoch immer wieder Siege gegen den spanischen Starclub zu feiern. Ein Sieg der immer mehr stärker werdenden Dortmunder gegen Real Madrid bleibt daher nicht ausgeschlossen.

Trackback

no comment untill now

Sorry, comments closed.