Am Samstag den 23. Januar geht es wieder los. Dann startet die Ski Alpin Herren Abfahrt in Kitzbühel. Hier handelt es sich um die 76. Auflage der Sportveranstaltung. Hier werden etliche Ski-Fans und auch einige Promis erwartet. Einer der Stars ist u.a. der Actio-Star Jason Statham, Irina Shayk, die Ex vom dreimaligen Weltfußballer Christiano Ronaldo und auch Arnold Schwarzenegger wird wahrscheinlich mit von der Partie sein.

Es ist kein Geheimnis, dass viele Promis nur wegen den guten VIP-Partys danach kommen und weniger auf den eigentlichen Sport konzentriert sind. Jedoch ziehen die samstäglichen Abfahrten jeden Promi auf die Bahn. Neben den Promis werden auch zahlreiche Zuschauer von ihren Sofas aus zuschauen und mit den Sportlern mitfiebern.

Vor allem sollte bei dieser Abfahrt mit den Norweger Axel Lund Svindal gerechnet werden, der für Norwegen an den Start geht und viel Unterstützung von seinem Land bekommen wird. Ein Grund für seine Hoffnungen sind seine Platzierungen in den letzten Rennen.

Hier war er bei acht Rennen ganze sechsmal auf einem Podestplatz gestanden, sogar auch letztes Wochenende beim Downhill-Klassiker in der Stadt Wengen. Er wird von den Sportanbietern nicht umsonst als Favorit ernannt und hat auch gute Chancen wieder einen Podestplatz zu erreichen.

Zudem muss auch der Name Kjetil Jansrud genannt werden, welcher Kitz-Sieger letzten Jahres wurde. Jedoch waren seine Ergebnisse beim Downhill-Rennen eher im Durchschnitt. Der Star Reichelt hingegen schaffte hier bessere Ergebnisse. Zudem könnte der Kitzbühel Abfahrts-Sieger aus dem Jahre 2013 für eine Überraschung sorgen genauso wie Guillermo Fayed. Diese beiden Sportler gehören zum erweiterten Favoritenkreis und sollte nicht außer Acht gelassen werden.

Welche Leistungen der Österreicher Klaus Kröll hinlegen wird, bleibt offen. Er konnte lediglich im Super-G überzeugen. Bei der Abfahrt konnte er nicht erzeugen und blieb immer hinter den Erwartungen zurück.

Für das deutsche Team wird wohl kein guter Platz mehr übrigbleiben, da sie auch bei der Downhill keine besonderen Leistungen gezeigt haben. Der beste Deutsche ist hier auf Rang 20 Andreas Sander. Jedoch sollte den Deutschen auch dieses Jahr keine allzu großen Hoffnungen gemacht werden.

Trackback

no comment untill now

Sorry, comments closed.