Am Mittwoch, dem 26.02.2014, wird der FC Schalke 04 den Gegner aus Madrid in Empfang nehmen. Um 20:45 Uhr wird das Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales in der Veltins-Arena angepfiffen. Wie sehen die Chancen beider Teams aus und wie schätzen die Wettanbieter diese ein?

Vorschau auf das Hinspiel

Nach eine eher schwachen Hinrunde konnte der FC Schalke 04 in den letzten Spielen der Bundesliga überzeugen. 13 Punkte konnten sie aus den letzten 5 Spielen einfahren. Das Team von Jens Keller hat sich zurückgekämpft und bewies zuletzt Ehrgeiz und große Qualität auf dem Feld. Doch am 22. Spieltag kamen die Königsblauen nicht über ein torloses Unentschieden gegen den 1. FSV Mainz 05 hinaus. Auch Jens Keller bezweifelt, dass sein Team eine Chance gegen den Favoriten aus Madrid haben wird.

Quelle: Wikipedia/Orchi

Laut Wettanbieter haben Schalke-Fans heute Abend keinen Grund zu jubeln - Quelle: Wikipedia/Orchi

Dennis Aogo, Marco Höger, Christian Clemens, Benedikt Höwedes und Neuzugang Jan Kirchhoff werden den Gelsenkirchenern verletzungsbedingt auch im Hinspiel gegen Real Madrid nicht zur Verfügung stehen können.

Real Madrid führt derzeit die spanische Liga mit drei Punkten Vorsprung auf Verfolger Barcelona an. Erst am vergangenen Wochenende konnte Real Madrid aus der Niederlage des FC Barcelona profitieren und sich die Tabellenführung sichern. Das Selbstbewusstsein dürfte also am Mittwoch sehr groß ausfallen. Die Spanier müssen lediglich auf Mittelfeldspieler Sami Khedira verzichten, der aufgrund eines Kreuzbandrisses noch lange ausfallen wird. Ansonsten kann Trainer Carlo Ancelotti auf Superstars wie Christiano Ronaldo und Gareth Bale zurückgreifen.

Chanceneinschätzung der Wettanbieter

Auch die Wettanbieter sind der Meinung, dass Real Madrid der haushohe Favorit im Spiel gegen den FC Schalke 04 ist.

So beträgt die Quote auf einen Sieg der Knappen 5,00. Ein Unentschieden weist immer noch eine Quote von 3,90 auf. Im Vergleich fällt die Quote auf einen Sieg der Spanier relativ gering aus. Die Quote von 1,60 verdeutlicht, dass die Wettanbieter davon ausgehen, dass sich Real Madrid die perfekte Ausgangssituation für das Rückspiel im eigenen Stadion schaffen wird.

Dennoch ist das Spiel noch nicht gespielt und der FC Schalke 04 hat nichts im eigenen Stadion zu verlieren. Es darf also abgewartet werden, wie sich das Team von Jens Keller schlagen wird.

Trackback

no comment untill now

Sorry, comments closed.